Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   neugeist
   2 ?? in China
   mathieu
   könig fussball!
   donner wetter!
   wellen in sanse

http://myblog.de/fann

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
txotx! in astigarraga
1455,53€ haben wir heut abend mit einer busladung durstigen erasmen in einer sidreria, baskisch sagardoa, gelassen. eine sehr sinnvolle einrichtung, um ein sidreria menu bestehend aus fischtortilla, fisch, blutigem rindfleisch und käse in seinem körper mit apfelwein eins werden zu lassen. in der sidreria, format scheune, wird direkt beim ruf „txotx“ an den 2000l fässern gezapft und getrunken und eigentlich wie in ner imbissbude im stehen gefuttert. wir haben zunächst in einem scheunenteil ohne fässer platz genommen, jedoch ziemlich schnell in immer kürzeren abständen fassnähe aufgesucht… was ne sause, gerne wieder, topa, agur!

txotx!
zapfen


on egin!
essen
3.2.07 04:41


es nervt und stinkt mir.
die ewige bohrerei, schleiferei, lackiererei in den beiden nachbarwohnungen und einer meiner mitbewohner, der kleine versiffte. über dieses drecksschwein könnt ich mich sowieso den janzen langen tach aufregen, überhaupt ist er der bezeichnung mitbewohner nicht würdig, eher trifft abwesende aber doch anwesende ansammlung von bakterien oder so was auf ihn zu. vorstellen will ich ihn doch. ainan oder hainan heißt er, aus pamplona kommt er, informatik studiert er. einblick in seinen tag: früh halb neun aufstehen, zimmertür von innen aufschließen, wieder zuschließen, haustür aufmachen und zuschmeißen (ohne nur einmal das bad betreten zu haben), nachmittag zurückkommen, muttis linsensuppe warm machen dazu cola, sich im zimmer einschließen, zwischendurch klo verdrecken, abend wieder muttis süppchen und cola, dazu frittiertes fleisch. herd, geschirr, besteck, schwamm, alles frittiert, zurücklassen.
reinheitsbedürfnis: das erste mal bewusst mitbekommen, dass er sich geduscht hat, war dieses jahr, einmal. kommunikative eigenschaften: 5mal hola gesagt und bei unserer ersten begegnung gefragt ob ich salz hätte, ¿tienes sal? mehr nich. ein gespräch fällt mir doch noch ein: ich wies ihn darauf hin nachm klogang zu spülen… aha, er werde es ab sofort immer machen… altes drecksschwein. wann wird es wieder freitag und es, das drecksschwein, fährt heeme zu mutti und papi?
gut, dampf abgelassen, bohren nebenan is nur noch halb so schlimm. weiter geht’s mitn entwurf…

5.2.07 17:16


weisheiten aus argentinien im kiskurra, bar bei mir ggü
arielle, die meerjungfrau aus argentinien, ein argentinischer sozialarbeiter, wusste kerstin (karlsruhe) und mir eben zu berichten, dass es 2 typen frauen in deutschland gibt: heiratest du eine ausn westen haste probleme dein leben lang, willst ohne probleme durchs leben kommen, heirate die ausn osten…
6.2.07 01:12


der schöne morgengedanke
„nur ein mittelmäßiger mensch ist immer in hochform.“
ich bin tot nach 18h pläne zeichnen heute und 120h an den vergangenen tagen. entwurf is immer wieder ne geile angelegenheit...
und ab jetze is sause in sanse anjesagt, ne janz kurze woche hab ich noch. erstmal tief schlaf holen…nachti

15.2.07 06:09


karneval
auch hier is große aktion angesagt… aber so richtig wohl erst in tolosa, ne kleinstadt halbe stunde gen süden, da geht’s wohl montag ab. heute hab ich mich nach längerem zögern doch noch versucht als braut zu verkleiden, bettlaken wars kleid, nachbars wg gardine der schleier. hatte so unlust weil die puta mierda de allergie gerade irgendwie bei mir am start is, schön niesen im marathon und sich die augen auskratzen, toll, selbst im kerker scheinen pollen am start zu sein, hab ich sicher schön an den vergangenen tagen bei 20° eingesammelt und nun sind sie mit mir hier eingesperrt.
mitternacht gings dann in die altstadt, era muy bien, cola mit allem was geht. schön gepisst hats die janze zeit, aber ordentlich, der regen siegte diesmal gegen den urin und ließ das atmen leichter fallen als sonst…

karne_2


karne_1
18.2.07 04:27


zapata cabrones…
mexikanische revolutionäre, damit war die bar bei mir ggü zum karneval geschmückt, poster mit kämpfern für land und freiheit und mg’s, sprüche, fahnen, bis eben, karneval is vorbei.
meine zeit in sanse auch, übermorgen, jeden tag ne abschiedstour seit sonntag, heute mit lina und canas, sidras, pintxos… agur

sozi
21.2.07 02:02


agur sanse…
me voy, ich geh jetzte… tschüß sanse, war schön mit dir, wir sehen uns wieder, sicher.
danke nochmals an die blogstifter cin und kat, und dem robi, der seinen server mit den bildern beladen hat… und natürlich allen lesern und kommentierern: muchas gracias. venga agur

22.2.07 13:21





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung